Für unterwegs

Für unterwegs

Worauf Sie beim Autokauf achten können
Für unterwegs, Safety Tipps & Safety Checks

Mit zunehmendem Alter steigt häufig auch der Anspruch an das eigene Fahrzeug. Auf folgende Kriterien für mehr Komfort und Sicherheit achten SeniorInnen besonders:

  • Sicht: keine getönten Scheiben, Blendschutz, komfortable Spiegel mit Vergrößerung, kein Scheibendisplay, Kurvenlicht
  • Ergonomie: hohe Sitzposition, tiefer bequemer Einstieg, niedrige Ladefläche
  • Fahrassistenz: vollautomatische Systeme mit Sprachsteuerung und Ansage, Einparkhilfe, Bremsassistenz, Navigation mit großem Display, Spurwechselassistent und Abstandswarner.
Ich habe jetzt ein E-Bike/ E-Mountainbike!
Für die Freizeit, Für unterwegs, Safety Tipps & Safety Checks

Bevor Sie auf aktuelle Mobilitättrends, wie E-Bikes oder Pedelecs, aufspringen, sollten sich damit auseinandersetzen. Übung und die entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen (z. B. Helm) sind hier besonders gefragt.

Gerade ein E-Mountainbike schiebt durch das Gewicht ganz schön an und da ist Grundwissen vom Bergabfahren und Kurventechnik meistens noch wichtiger als bei einem „normalen “ Mountainbike oder beim E-Bike für die Stadt.

Spezielle E-Bike Kurse zum Üben und Testen, speziell für ältere Personen, die schon ein E-Bike besitzen oder sich eines kaufen möchten, bringen mehr Sicherheit und sorgen für ungetrübten Fahrspaß auf und abseits der Straße.

Auto Pilot  – im Training bleiben!
Für unterwegs, Safety Tipps & Safety Checks

Grundsätzlich sollte Mann und Frau in jedem Alter an der eigenen Fahrtechnik arbeiten, um sie auf seine und ihre Stärken und Schwächen anzupassen. Der Führerscheinkurs ist lange her, Verkehrsverhältnisse und die eigenen Fähigkeiten ändern sich und sollten immer altersgemäß aufgefrischt werden.

Erwiesenermaßen sind dafür altersspezifische Fahrsicherheitstrainings in der „Peer-Group“ am besten geeignet.

Technische Innovationen, die das Leben leichter machen
Für unterwegs, Safety Tipps & Safety Checks

Fast täglich kommen Neuerungen auf den Automarkt, die das Fahren oft merklich erleichtern und sicherer machen können. Dazu gehören unter anderem Fahrassistenzsysteme wie:

  • Automatische Abstandskontrolle
  • Einparkhilfen und Parkassistenten
  • Längs- und Querführungsassistenten
  • Spurwechselkontrolle
  • Kurvenlicht
Bitte fahr los! …. noch ist es nicht so weit!
Für unterwegs, Safety Tipps & Safety Checks

In der Diskussion um die „SeniorInnen im Straßenverkehr“ wird oft pauschalisiert. Am Ende entscheidet nicht das Lebensalter über den „Fahrzustand“, sondern vielmehr der Gesundheitszustand. Und den gilt es, in regelmäßigen Abständen zu überprüfen und gegebenenfalls seine Konsequenzen daraus zu ziehen und das Fahrverhalten anzupassen.